Begriffsbeschreibung Web 2.0

WEB 2.0;

auf dem Weg zur globalen Informationsvernetzung:

Begriffe des Web 2.0

Der Begriff Web 2.0 wurde Anfang unseres Jahrtausends erstmals bekannt.
Er beschreibt - obwohl nicht unumstritten - den Wandel des World-Wide-Web von einer statischen Plattform, die nur von Fachleuten moderiert wird, zu einem dynamischen System, in dem jeder Anwender die Möglichkeit hat, in einem bestimmten Rahmen Einfluss zu nehmen.

Während das ursprüngliche Web auf statischen HTML-Seiten basierte, arbeiten beispielsweise Content Management Systeme (CMS) im Web 2.0 auf der Grundlage online vom User durchführbarer Veränderungen. Beispiele für Anwendungen im Web 2.0 sind Wikis und Weblogs, Onlinebildergalerien oder Videosites.

Die wohl wichtigste Neuerung des Web 2.0 ist das Entstehen der Webcommunities wie facebook oder mySpace. Dieses Social-Web wird in Verbindung mit den Bestrebungen, die Datenqualität des Internets zu verbessern und auswertbar zu machen (Semantic Web oder Web 3.0), schon heute als möglicher Nachfolger des Web 2.0 bezeichnet.